Goloy Welt | Gesichtsreinigung im Sommer?

Ist Gesichts-Reinigung im Sommer nötig?

Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt, ob der Wasserkontakt im See oder Fluss nicht auch als Gesichtsreinigung reicht? Wir sagen: Natürlich nicht!

Im Sommer wird die Haut sogar besonders belastet

Unsere Gesichtshaut wird täglich mit den verschiedensten Einflüssen konfrontiert: Dazu gehören Schmutzpartikel aus der Luft oder das Auftragen von Make-Up. Im Sommer gesellen sich dazu meist noch Sonnenschutzmittel, Chemikalien aus dem (Chlor-)Wasser oder Salz aus dem Meer.

Zusätzlich dazu gibt die Haut selbst täglich Talg, Schweiss (im Sommer besonders viel) und abgestorbene Hautschüppchen ab.

Es entsteht ein fettiger Mix aus Haut- und Schmutzpartikeln. Verbleibt dieser aufgrund fehlender Reinigung auf der Haut werden die Hautporen verstopft.

Die Folge: Unreine Haut sowie Hautentzündungen in Form von Mitessern und Pickeln.

Porentiefe Reinigung für die Haut

Das Ziel der Hautreinigung ist die Befreiung der Hautporen von diesem Schmutz-Mix. Dadurch kann die Haut wieder frei atmen.

Eine natürliche und im Sommer naheliegende Reinigung nur mit Wasser ist dafür leider nicht ausreichend. Denn Wasser allein vermag alle wasserlöslichen Stoffe zu entfernen. Damit aber auch die übrigen, fettigen Komponenten gelöst werden, benötigt man milde, fettlösende Substanzen.

Optimal wird die Haut nicht nur abends sondern auch morgens gereinigt. Dies, weil sie über Nacht regeneriert und über die Poren entgiftet.

Ideal zur Reinigung: GOLOY Cleansing Milk 
Tags zum Bericht:
FaceGesichtspflege

Folgt uns

@goloy_ch