Goloy Welt | Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, die Hautcreme zieht nicht richtig ein, oder dass sich das Deo in den Achselhöhlen klebrig anfühlt? Das liegt vielleicht daran, dass zu viel von dem Produkt aufgetragen wurde.

Das Motto: «viel hilft viel» ist tief verankert. In der Realität ist aber manchmal «weniger mehr». Damit die Haut die Möglichkeit bekommt, sich wieder selbst zu regulieren, ist es wichtig sie zu unterstützen aber nicht noch weiter zu stressen oder zu belasten. Deshalb ist es wichtig, die GOLOY Pflegeprodukte nur sparsam anzuwenden. Hier einige Beispiele was wir uns darunter vorstellen

  • GOLOY Hand Cream: Erbsengrösse reicht für beide Hände
  • GOLOY Deo Spray: Ein Pumpstoss unter jede Achsel genügt.
  • GOLOY Shampoo Thick Hair und GOLOY Shampoo Fine & Normal Hair: Bei der Anwendung nur ganz wenig Shampoo nehmen, ca. 2 Fränkler grosses Stück, und in der Hand mit ein wenig mit Wasser aufschäumen, bevor sie damit aufs klatschnasse Haar geht. Dann nochmal mit Wasser aufschäumen und gut auswaschen. Nach Bedarf kann noch eine zweite Runde gemacht werden.

Diese Sparsamkeit wird Ihnen ihre Haut danken und Sie werden länger Freude an ihrem GOLOY Produkt haben.

Ähnliche Beiträge

Weniger ist mehr

Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, die Hautcreme zieht nicht richtig ein, oder dass sich das Deo in den Achselhöhlen klebrig anfühlt?

Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, die Hautcreme zieht nicht richtig ein, oder dass sich das Deo in den Achselhöhlen klebrig anfühlt? Das liegt vielleicht daran, dass zu viel von dem Produkt aufgetragen wurde.

Mehr
Tipps für den Hautschutz bei Kälte

Eisiger Wind, klirrende Kälte, das schneidende Gefühl der Gesichtshaut, die diesen Witterungen ausgesetzt ist – das ist kein Spass.

Eisiger Wind, klirrende Kälte, das schneidende Gefühl der Gesichtshaut, die diesen Witterungen ausgesetzt ist – das ist kein Spass. Zum Glück gibt’s jedoch diese hilfreichen Tipps! 
Mehr
GOLOY im neuen Kleid

GOLOY 33 ist im Fachhandel seit der Gründung 2004 ein Begriff, wenn es um Hautpflege geht. Doch wie funktioniert ein Prozess, wenn man die Marke neu erfinden will? Ein Bericht über die kreative Reise einer Hautpflegelinie.

Die Marke GOLOY 33 wurde bereits im Jahr 2004 entwickelt. Seit 2014 wird die Goloy GmbH als Joint Venture durch die ebi-holding sowie die Nahrin Holding geführt. Während die ebi-Gruppe den Vertrieb der Produkte über-nimmt, produziert die Jüstrich Cosmetics AG in Berneck SG, ein Tochterunternehmen der Nahrin Holding, die qualitativ hochstehenden Produkte.

Mehr

Folgt uns

@goloy_ch