Goloy Welt | Rötungen und Irritationen nach der Rasur

Rötungen und Irritationen nach der Rasur

Folgendes kann helfen, diese Irritationen zu verhindern:
Gute Rasierer wählen und diese häufiger austauschen. Durch scharfe Klingen werden die Haare klarer abgeschnitten und die Haut wird weniger irritiert.

  • Klinge so oft wie möglich von Rasierschaum und Haaren reinigen.
  • Haare immer in Wuchsrichtung rasieren. Das Rasieren gegen die Haarwuchsrichtung strapaziert die Haut und verletzt sie besonders im Bereich der Haarwurzel.
  • Haut vor der Rasur gründlich reinigen
  • Rasur während oder gleich nach der Dusche durchführen, Haut und Haare sind dann weicher und geschmeidiger.
  • Gute Pflege vor und nach der Rasur:
    • Bei der Nassrasur einen Schaum oder Gel verwenden, welcher bereits während der Ra-sur die Haut pflegt und schützt. Vor der Rasur einwirken lassen, macht die Haare ein wenig weich und sie lassen sich besser entfernen.
    • Nach der Rasur die Beine mit einer leichten Pflege mit pflegenden Pflanzenextrakten verwöhnen.
    • Grundsätzlich trockene Haut regelmässig mit Feuchtigkeit versorgen.

Und wie immer, individuell auf jede Haut abgestimmt eine geeignete Pflege finden. Akzeptiert es aber noch als «normal», wenn die Haut nach der Rasur juckt und gerötet ist. Probiert einen anderen Weg aus, bis einer zu eurer Haut passt.


Ähnliche Beiträge

Hornhaut und Hornhautentfernung

Es ist wieder Zeit für Sandalen, Flipflops und Ballerinas und zum Geniessen der wärmeren Temperaturen.

Es ist wieder Zeit für Sandalen, Flipflops und Ballerinas und zum Geniessen der wärmeren Temperaturen. Je mehr wir wieder unsere Füsse zeigen, fällt uns auf wie schön gepflegt oder halt leider, wie vernachlässigt sie sind.

Mehr
Barfussgehen

Wer hat es als Kind nicht geliebt, barfuss über die Wiese zu laufen? Tagelang waren wir ohne Socken und Schuhe unterwegs.

Wer hat es als Kind nicht geliebt, barfuss über die Wiese zu laufen? Tagelang waren wir ohne Socken und Schuhe unterwegs.

Und heute? Als Erwachsene verlernen wir das Barfussgehen, es ist uns vielleicht unangenehm und haben Angst vor dem Gefühl, welches wir in der Kindheit liebten. Dabei bringt Barfussgehen so viele Vorteile:

Mehr
Fusspflege

Unsere Füsse tragen uns tagtäglich durchs Leben. Beachtung schenken wir ihnen allerdings meist erst wenn sie schmerzen.

Unsere Füsse tragen uns tagtäglich durchs Leben. Beachtung schenken wir ihnen allerdings meist erst wenn sie schmerzen. Doch unsere Füsse sind einzigartig und sind es wert gepflegt zu werden.

Mehr

Folgt uns

@goloy_ch